Wenn Sie am Rostatt-Hof ankommen, begrüßen Sie die wunderschönen Ausblicke auf das Dachstein-Gebirge und das Großglockner-Massiv. Bevor wir Ihnen Ihr gemütliches Urlaubsdomizil zeigen, genießen wir gemeinsam ein Willkommens-Schnapserl aus eigener Herstellung. Das ist bei uns am Hof seit 1970 Tradition. Wenn Sie dann Ihr Zimmer betreten, werden Sie die Gemütlichkeit der alpinen Einrichtung aus naturbelassenem Holz erleben. Und beim Genuss des Ausblicks aus Ihrem Fenster werden Sie es spüren… Das ist Urlaub in den Bergen!

Komfortzimmer

• 1 x 3-Bett-Zimmer
• 3 x Doppelbettzimmer
• je 1 Schlafzimmer
• Dusche/WC
• Satellitenfernseher
• kostenloser Internetzugang
• alle Zimmer verfügen über einen Balkon

Suiten

• kleine Suite (44 qm): separates Schlaf- und Wohnzimmer, Balkon
• große Suite (52 qm): separates Schlaf- und Wohnzimmer, zusätzliches (Kinder-) Zimmer, Balkon
• Dusche/WC
• Satellitenfernseher
• kostenloser Internetzugang

Rostatt SPA und Wellness

Nutzen Sie als Hausgast auch gratis unseren Wellness-Bereich und unseren idyllischen Gastgarten mit dem erfrischenden Schwimmteich.

Beste Verpflegung vom Frühstück bis zur Halbpension

Die Zimmerpreise schließen ein reichhaltiges Frühstück mit Produkten von der eigenen Bio-Landwirtschaft ein – damit Sie richtig gut in den Urlaubstag starten. Gerne verwöhnen wir Gäste, die Halbpension gebucht haben, auch mit unseren köstlichen Abend-Menüs.

Hinweis für Allergiker

Die Zimmer/Suiten sind auch für Allergiker geeignet (Böden aus Holz / Marmor)


>Preis-Übersicht<

Die Himmelsscheibe von Nebra ist eine tellerförmige Platte aus Bronze mit Verzierungen aus Gold. 
Diese stellen offensichtlich astronomische Konstellationen und religiöse Symbole dar. Das Alter dieser Scheibe wird auf 3700 bis 4100 Jahre geschätzt. Sie gilt als eines der wichtigsten archäologischen Fundstücke aus der frühen Bronzezeit Mitteleuropas und als eine der ältesten Darstellungen des Himmels. Die Art und Weise der Verarbeitung des verwendeten Goldes und die spätere Vergrabung der Scheibe vor über 3500 Jahren lassen einen Gebrauch mit religiösem Hintergrund vermuten. Eine so genannte archäometrische Untersuchung des verwendeten Kupfers ließ darauf schließen, dass das Kupfer der Himmelsscheibe aus Kupfererzminen im heutigen Österreich stammt. Genauer gesagt aus Erzminen am Mitterberg bei Salzburg. 
Das Original wurde am 4. Juli 1999 auf dem Mittelberg in der Gemeinde Ziegelroda in der Nähe der Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt gefunden. Seit Juni 2013 gehört die Himmelsscheibe von Nebra zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. Sie befindet sich im Landesmuseum für Vorgeschichte Sachsen-Anhalt in Halle.

Dieses Hintergrundwissen um die Himmelsscheibe von Nebra löst bei ihrem Anblick eine gleichsam mystisch und erhabene Stimmung aus. Für uns auf dem Rostatt-Hof ist diese Scheibe ein Symbol für die lange Kulturgeschichte unserer wunderschönen Heimat und die seit jeher bestehende Faszination des Menschen beim Blick in das unendliche Himmelszelt. Genießen Sie den erholsamen Schlaf unter der Himmelsscheibe von Nebra und versuchen Sie, den Hauch von Mytsik wahrzunehmen, der von dieser ungewöhnlichen Scheibe ausgeht.

Ihre Familie Kaserbacher